•  
  •  

Bis ins Jahr 1266 kann zurückverfolgt werden, dass die Aarefähre Wolfwil als Personen und Güterfähre benutzt wurde.

Die Familie Ackermann ist schon die 4. Generation in diesem Fähr- Betrieb. So wird sie auch nach 116 Jahren die Tradition weiter leben und wie immer Personen von einem zum andern Ufer befördern. Wie schon in den Jahren vorher wurde die Fähre von der Familie Ackermann selber erbaut.

Ein Bericht aus dem Jahre 1988 des Zofinger Tagblatts.

Der Kunde bestimmt die Fahrzeit:

Zofinger Tagblatt 1988

Aber nicht gleich Geschichte ist Geschichte, denn die Zeitungen sind nach wie vor an der Aarefähre interessiert, wie die folgenden Zeitungsberichte zeigen.

Oberaargau 2003

Oberaargau 2003

Jetzt können wir nur hoffen, dass die Tradition noch einige Generationen weiter geführt werden kann und wünschen der Fährfamilie gute Überfahrten.